Online-Umfragen als Feedback-Instrument für Non-Profits

lamapoll-online-umfragen-tool.jpg

Regelmäßiges Feedback von Mitgliedern, Mitarbeitern und relevanten externen Akteuren ist für viele Non-Profit-Organisationen von großer Bedeutung. Neben Mitgliederversammlungen und Info-Veranstaltungen, auf denen Anliegen verhandelt und Stimmungen ermittelt werden können, wird Feedback zunehmend auch orts- und veranstaltungsunabhängig generiert. Online-Befragungen haben sich in diesem Zusammenhang als ökonomisches und zeiteffizientes Instrument bewährt.

Im Vergleich zu Paper-Pencil-Befragungen zeichnen sich Online-Erhebungen durch hohe Datenqualität, attraktive Fragebögen inklusive multimedialer Elemente und durch eine unkomplizierte Auswertung aus. Mithilfe von Online-Umfragen lassen sich Meinungen, Erwartungen und Bedarfe einer großen Zahl von Akteuren innerhalb kurzer Zeit erfassen.


Die hohe Akzeptanz von Online-Umfragen und der niedrigschwellige Zugang gewährleisten darüber hinaus eine rege Teilnahme. Grafisch übersichtlich aufbereitete (Echtzeit-) Ergebnisse begünstigen eine rasche Analyse – und bei Bedarf auch den Einsatz während eines laufenden Events.

Ziele von Online-Umfragen

Online-Umfragen ermöglichen faktenbasierte Entscheidungsfindungen. Die konkreten Ziele von Befragungen können dabei sehr unterschiedlich sein, in der Regel geht es aber zuerst einmal um Informationsbeschaffung und Datenerhebung. Zu welchem Thema oder Themenkomplex nähere Informationen erhoben werden sollen, hängt von der jeweiligen Situation und der zugrunde liegenden Motivation ab. Das explizite Ziel einer Befragung ergibt sich zumeist aus konkretem Anlass. Häufig geht es z.B. darum, Meinungen zu einem bestimmten Projekt einzuholen, Stärken und Schwächen zu erkennen, aktuelle Stimmungsbilder einzufangen, Verbesserungspotenziale, Wünsche und Bedarfe zu ermitteln oder die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Mitgliedern zu erfragen.


Durch Online-Befragungen kann jederzeit unkompliziert erhoben werden, ob beispielsweise die (Neu-)Ausrichtung dem Willen der Mitglieder oder Spender entspricht, ob die Website nutzerfreundlich ist, ob Angebote auf (positive) Resonanz stoßen oder neue Veranstaltungsformate erwünscht sind. 

Anwendungen und Befragungsbeispiele

Online-Umfragen dienen in der Regel dazu, aktiv Rückmeldungen und Meinungen zu spezifischen Themenfeldern einzuholen, Angebote und Dienstleistungen bewerten zu lassen oder Tendenzen, Trends und Entwicklungen zu erkennen. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen dementsprechend von regelmäßigen Kurzbefragungen (z.B. per Puls Check- Befragung) bis hin zu umfangreichen Feedback-Umfragen im Rahmen des Qualitätsmanagements. Je nach Zielvorhaben (Informationsbeschaffung, Mitgliederbindung, -aktivierung oder -gewinnung, Event- oder Projektplanung, Prozessoptimierung, Qualitätssicherung etc.) kommen unterschiedliche Befragungsvarianten zur Anwendung.


Non-Profits setzen Online-Umfragen häufig im Rahmen folgender Projekte und Maßnahmen ein:


•    Evaluation organisationseigener (Bildungs-)Angebote (Qualitätssicherung)
•    Ermittlung der Mitgliederzufriedenheit (Mitgliederbindung)
•    Datenerhebung im Rahmen wissenschaftlicher Studien (Research)
•    Veranstaltungsplanung und Entwicklung zukünftiger Projekte (Partizipation)
•    Monitoring der Umsetzung von (Veränderungs-)Maßnahmen (Change-Management)
•    Erhebungen zu Tätigkeit und Zeitaufwand ehrenamtlicher Mitarbeiter (Motivation)
•    Monitoring und Reporting der eigenen Arbeit (Transparenz)

Praxisbeispiel: Online-Umfragen mit der IT-Spende von LamaPoll

Das bei Stifter-helfen als IT-Spende erhältliche Umfrage-Tool LamaPoll lässt sich unkompliziert als Feedback-Instrument für alle beschriebenen Anwendungsfälle einsetzen. Die Deutsche Fanconi-Anämie-Hilfe e.V., die das LamaPoll-Jahrespaket über Stifter-helfen gebucht hat, führt z.B. Umfragen im Rahmen medizinischer Studien durch. „LamaPoll ist einfach zu handhaben, intuitiv und logisch, auch wenn man keine Erfahrung hat. Die Auswertungen lassen sich unterschiedlich gestalten und in Access problemlos einpflegen“, so Geschäftsführerin Christine Krieg. „Unser Verein setzt dieses Tool zur Umfrage bei Teilnehmern einer Studie ein. Die Rücklaufquote war bereits im ersten Mailing sehr gut, was sicherlich auch an der gelungenen Optik liegt. Durch die Möglichkeit, sehr einfach Erinnerungen an die übrigen Teilnehmer zu versenden, konnten wir die Quote auf ca. 95% erhöhen - ein tolles Ergebnis ohne viel Aufwand!“


Non-Profit-Organisationen können das Basic-Jahrespaket als IT-Spende über Stifter- helfen beziehen. Zur IT-Spende von LamaPoll >>


Gastautor: Stoyko Notev, Geschäftsführer der Lamano GmbH & Co. KG

Bild: © Fotolia, PANNAWAT